Pauls gesammelte Werke

Paul aus der Schweiz, der Steinemaler in Kazela, der Kmpfer fr den Schilfgrtel und gegen die Marlerabar, der Bilderzeichner und Geschichtenschreiber fr diese Homepage, mein guter Freund und leidenschaftlicher Kazelacamper htte am 11. Mai 2007 seinen 72sten Geburtstag feiern sollen. Leider hat er es nicht geschafft und ist im Dezember 2006 von uns gegangen. Ich vermisse ihn sehr, besonders wenn ich in Kazela bin und mir seine bemalten Steine anschaue, die er mir geschenkt hat. Bald werden auch wieder seine Werke aufgestellt sein, die andere Camperfreunde in Gewahrsam genommen haben und betreuen.

Ich mchte meine Schtze gerne mit euch teilen, in memoriam an Paul. Auf dieser Seite werden nun alle seine Bilder und Geschichten gesammelt, die er fr Medulinka's Panoptikum gebastelt hat. Er hatte riesigen Spass daran. Nach anfnglicher Ablehnung kam das Interesse und weil "Kontakt halten" so einfach war, wollte er pltzlich dem Internet doch etwas Ntzliches abgewinnen. Mit ein bisschen Hilfe konnte er bald darauf Bilder in den Emails mitschicken. (Das erste Bild, das er mir schickte, hatte 10 MB) Er wurde richtig ehrgeizig und bediente schon nach kurzer Zeit die meisten der bentigten Programme, wo er anfangs nur Fehlfunktionen ausgelst hatte. :-)

Tja, so war der Paul. Wissbegierig, Neuem bis zu einem gewissen Grad sehr aufgeschlossen und knstlerisch begabt. Er liebte Zge und Strassenbahnen, die er nach Fotografien auf die Leinwand malte. Er war ausserdem ein reisefreudiger Camper, der seinem Namen unbedingt gerecht werden wollte.

Er sagte einmal: "Wenn man schon ein Zelt in seinem Namen hat, dann ist es geradezu eine Verpflichtung, ein Camper zu sein!"


Pauls Erlebnisse und Berichte

Hilfe fr den Schilfgrtel in Kazela Pauls Engagement fr den Schilfgrtel und die Ereignisse rund um die Marlera Bar. Der Anfang und das glckliche Ende. :-)

Zelten in Skopje 1961 Wie campen damals funktionierte, beschreibt uns Paul aus der Schweiz. Kaum zu glauben, aber wahr. :-)

Camp Politin bei Krk und Autocamp Borik in Zadar Ein Bericht von Paul aus der Schweiz vom 14. und 15. Juni 2006 ber die Zustnde im Camp Politin bei Krk in Kroatien und das krasse Gegenteil im Autocamp Borik in Zadar. Lese und staune!

Paul der Steinemaler

Paul hat viele Steine in Kazela angemalt und aufgestellt. Einige Bilder davon habe ich schon in mein Bilderbuch raufgeladen und es werden noch weitere folgen. Ich bin sicher, dass es noch viele Jahre diese bemalten Kazelasteine geben wird, denn wir Camper halten sie in Ehren. :-)

Paul und die Pisastudie

Pauls Pis-aSt-udie: Paul machte sich Gedanken zur Pisastudie und hat das Ergebnis in spitzfindigen Zeichnungen dargestellt. Ich denke, ihr habt auch Spass an seinen Wort-Bild Kreationen! :-)

Paul und die Medien

Dieses erste Bild im Landanzeiger hat der Redaktion so gefallen, dass sie Paul baten ihnen weitere Bilder zu schicken. Er hat fr jedes Bildchen einen kleinen Obolus bekommen und es hat ihn so stolz gemacht, da sich jemand fr seine lustigen Karikaturen interessierte.

Durch das Rasenmher-Bild im Landanzeiger wurden auch die Redakteure des "bulletin" (Herausgeber ist die Interessengemeinschaft pro Entfelden) auf Pauls Talente aufmerksam, und sie machten mit ihm ein ausfhrliches Interview. Er meinte damals mit einem Zwinkern: "Jetzt werd ich wohl noch auf meine alten Tag' berhmt!" - "Und schau mal, wie ich mir meine Haar' angepickt hab fr die Paparazzi!"

Pauls "faule" Limericks

Noch eine Facette von Pauls kreativem Schaffen sind seine "faulen" Limericks aus Medulin, die er im Juni 2004 schrieb. Spitzfindige und lustige Reime ber die Kazelacamper, den Ort Medulin und selbstredend auch ber den Campingplatz Kazela samt ihren Betreibern.

Ich glaub, Paul wrde sich freuen, wenn er sieht, dass wir ihn nicht vergessen haben. Er wird hier in Zukunft sicher viele Menschen zum Schmunzeln anregen und wissen, dass er viele Lebens-Spuren hinterlassen hat.